Foto: Papaya


Was bedeutet Rohkost?


Wie aus dem Namen bereit hervorgeht werden die Lebensmittel bei dieser Ernährungsform roh verarbeitet. Das bedeutet allerdings nicht, dass man nur Salate, Karotten oder Obst essen kann. Man kann durchaus auch ganze Gerichte und Menüs zubereiten, die sogenannte Gourmet-Rohkost. In erster Linie ist der Gedanke der Rohkost, alle Nährstoffe eines Lebensmittels zu erhalten. Der Verlust von Nährstoffen durch das Kochen beginnt bereits ab einer Temperatur von 42°C. Ab diesem Schwellwert gehen bereits wichtige Enzyme, die wir für die Verdauung benötigen verloren. Bei noch höheren Temperaturen geht der Verlust auch auf Vitamine, Mineralstoffe und andere wichtige Nährstoffe über. In der Tat gibt es in der Rohkost aber auch warme Speisen. Diese werden jedoch nicht über 42°C erhitzt.



Die Vorteile der Rohkost.


Jeder weiß, wie wichtig frisches, rohes Obst und Gemüse für die Gesundheit ist. Der große Nutzen roher Lebensmittel liegt in der Qualität ihrer Nähr- und Vitalstoffe. Unverarbeitet, so wie die Natur sie erschaffen hat, besitzen sie ihr größtes Potential.


- Mineralien & Spurenelemente


- Vitamine


- Enzyme


- Sekundäre Pflanzenstoffe & Antioxidantien


- Ballaststoffe

Stacks Image 12174
Paprika: roh und gebacken;


Vegane Rohkost sollte in einer gesunden Ernährung nicht fehlen!




So kann Rohkost aussehen!


Buchweizenknödel

Rezeptfoto: Buchweizenknödel

Filled Tomatoes

Rezeptfoto: Filled Tomatoes

Tirawmisu

Rezeptfoto: Tirawmisu



Taste it, feel it, love it!


Raw Soul Food auf Facebook